Unsere Bücher

Die Besitzer eines erkrankten Hundes wünschen immer häufiger ein ausführliches Gespräch mit ihrem Tierarzt. Sie möchten über die Krankheitsursachen, die Aussichten auf Heilung, eventuelle Behandlungsrisiken und die Möglichkeiten zur Vorbeugung ausführlich informiert werden. Durch den Zugang zu umfangreichen Informationen über das Internet kommen die Klienten häufig mit Vermutungen über die Erkrankung ihres Tieres in die Praxis. Nicht selten informieren sich die Klienten sogar in tiermedizinischen Lehrbüchern. Jeder praktisch tätige Tierarzt wird es begrüßen, wenn er bei seinen Erläuterungen auf interessierte und gut informierte Tierbesitzer trifft. Deren Sachkenntnis kommt dem erkrankten Tier zugute. In der Regel ist es dem Laien aber nicht möglich, die Erkrankungssymptome bei seinem Hund allein richtig zu deuten.

Mit dem Buch ‚Hundekrankheiten – Wie der Tierarzt helfen kann‘ möchten wir unseren Lesern einen Kompass in die Hand geben, der es ihnen ermöglicht, sich einen kompakten Überblick über alle Fragen der Haltung, der Gesundheitsvorsorge und möglicher Erkrankungen ihrer Tiere zu verschaffen. Bei den Erkrankungen zeigen wir auf, welche Organe betroffen sind, was die Krankheitsursachen sind, an welchen Symptomen man sie erkennen kann, mit welchen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen durch den Tierarzt der Besitzer rechnen muss, wie die Aussichten auf Heilung einzuschätzen sind und wie der jeweiligen Erkrankung vorgebeugt werden kann. Für all diese zwischen Hundebesitzer und Tierarzt zu erörternden Fragen wollen wir die Verständigungsbasis verbreitern.

Der Leser kann sich, je nach seinem Informationsbedürfnis, auch unabhängig von einer aktuellen Erkrankung seines Hundes mit dem gesamten Buch befassen. Er wird bei Krankheitsanzeichen erste Informationen bzw. Handlungsempfehlungen suchen und er kann im Anschluss an das Gespräch mit seinem Tierarzt und die Behandlung des Patienten nachlesen und seine Kenntnisse vertiefen. Gerade Letzteres ist für den Verlauf der Behandlung und die Heilungsaussichten besonders wichtig. Zur Erleichterung einer weiteren vertiefenden Beschäftigung mit der jeweiligen Krankheit, etwa durch Lesen von Fachliteratur, Nachschlagen in medizinischen Lexika oder Internetrecherche haben wir im Text eine Vielzahl von medizinischen Fachbegriffen in Klammern aufgeführt. Eine wichtige Rolle für das Verständnis des Textes spielen Abbildungen. Wir haben uns bemüht, die behandelten Gegenstände umfangreich zu illustrieren. Wir hoffen, Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, Informationen und Anregungen zu vermitteln, die für Sie nützlich und interessant sind, die den Dialog mit Ihrem Tierarzt ergiebiger machen und die letztendlich Ihrem Hund zugute kommen.